Hämatom

NEUE TOUR



"Liebe & Hass Tour 2023"

Schluss mit der Stille. Es wird Zeit endlich wieder etwas Chaos zu verbreiten und all den ausgehungerten Musikseelen ein paar Gänsehaut-Momente zu verpassen. Denn keine DVD und kein Streaming-Konzert der Welt kann die Energie eines Pogos oder die Magie lauter Chöre ersetzen.

Und es gibt wohl kaum eine Band, die all diese Emotionen mehr vermisst hat als die vier Masken-Metaller von HÄMATOM.

Mit neuem Album im Gepäck, den Lieblingen vom Vorgänger “Die Liebe ist tot“ und natürlich vielen HÄMATOM-Hits aus über 15 Jahren Bandgeschichte geht es im Frühjahr 2023 auf LIEBE & HASS Tour gemeinsam mit der befreundeten Band DYMYTRY aus Tschechien. Eine Band, mit der man schon vor fünf Jahren gemeinsame Sache machte - Live und im Studio - und man eine Zusammenarbeit bezüglich neuer gemeinsamer Songs im Vorfeld der Tour nicht ausschließen sollte.

Hier geht's zu den Tourdaten

www.haematom.de


PADDY ROCK OPEN AIR



PADDY ROCK OPEN AIR mit erster Bandwelle und neuer Location

Mit dem Paddy Rock Open Air vom 25. bis 26. August 2023 wollen wir Euch ein besonders abwechslungsreiches Line Up aus Irish Folk, Punkrock, Metal und Hardcore anbieten. Damit heben wir uns vom Programm der Vorjahre, welches hauptsächlich aus Irish Folk Punk und Punkrock bestand, ab und Ihr dürft Euch auf bekannte Namen freuen.

Da hätten wir Hämatom, DORO, Brothers of Metal und Grave Digger für alle Metaller, ZSK, Booze & Glory und Rantanplan für alle Punks und The Mahones, Sir Reg und Muirsheen Durkin für alle Freunde des Irish Folk Punks. Das ist aber nur ein Auszug des Line Ups, es fehlen noch zwei Headliner und jede Menge weitere Bands, die unsere zwei Bühnen bespielen werden.

Bestätigte Acts 2023:
DORO, Brothers of Metal, Grave Digger, ZSK, Booze & Glory, Hämatom, Rantanplan, The Mahones, Sir Reg, Muirsheen Durkin, Butterwegge, Excrementory Grindfuckers, Mark Foggo, Kilkenny Bastards, The Other, Drunken Swallows, Die Dorks, Restrisiko, Herzblut, The Fiddling Lads, Andre Sinner, Venues, Scorched Oak, Sonic Skies, North Alone, Sedlmeir, HartBerg, The Nasty Boggarts, Heroes 2 None, Rice of Jesus

Hier geht's zu den Infos

www.paddy-rock.de


MONSTERS OF LIEDERMACHING

NEUE TOUR



"Die Ja, Ja, halt´s Maul. Wir sind 20-Tour"

Springtime in Monsters Mountain! Der musikalische Sechsblattklee des wildwuchernden Undergrounds feiert drauf los: Die Monsters of Liedermaching starten in ihre goldenen Zwanziger. 19 wilde Jahre Rock-Odyssee voller Tourneen, Festivals und kollabierender Biertischgarnituren, fast beinahe legendäre Livealben, von denen eines gar bis auf Platz 18 in die Charts hüpfte, Schlauchbootfahrten auf wogenden Händen euphorischer Fans und selbstgebackene Blätterteigköstlichkeiten für hungrige HörerInnen, Freudenfeuer in funkelnden Augen und selig lächelnde Gesichter allerorten: Die Story wird aufgrund Bock ab sofort fortgesetzt. Die Herren lichten ein weiteres Mal die Anker, um die Seelen zu entfesseln und Ballabende der Liedermacherextase zu bescheren. Willkommen zur "Ja, ja, halt's Maul. Wir sind 20-Tour".

Ein Jubiläumsjahr der Extraklasse, das die knackigen liedermachenden Surferdudes selbstverständlich adäquat zelebrieren wollen. Mit Beer Pong und Poesie, Topfschlagen und Top Hits, Sahnekuchen und Sitzpogo. Vor allem aber mit vielen neuen Songs, die allesamt während der gesamten Frühjahrstour aufgenommen werden, um zusammen mit dem mindestens ebenso knackigen Publikum, das schließlich seit jeher das siebte Monster bildet, ein neues leuchtendes Live-Album von bahnbrechender Lebensfreude zu zaubern. Balladen, Punk, Poetry, Satire, das wird ein Jubiläumsknallbonbon von funkelnder Intensität. Die Ballsäle werden rauschen, die Monsters laden zum Aufnahmetanz. Knackt die Proseccodosen und feiert mit.

Hier geht's zu den Tourdaten

www.monstersofliedermaching.de


HELL OVER HALEN



HELL OVER HALEN gibt finalen Headliner bekannt - TANZWUT komplettieren das Line-Up!

Halen, nicht verwandt oder verschwägert mit Eddie van, sondern ein Ortsteil der norddeutschen Gemeinde Emstek zwischen Cloppenburg und Vechta, war bisher nicht als Pilgerort für Metalheads und Hardrocker bekannt. Doch nun bereitet sich mit dem vom 04.05.-06.05.2023 stattfindenden HELL OVER HALEN ein waschechtes Heavy-Metal-Festival vor, den Status Quo aufzubrechen. Der eigens hierzu gegründete Hell Over Halen e.V. hat sich die Förderung schwermetallischen Kulturgutes auf die Fahnen geschrieben - und selbst der Bürgermeister headbangt an vorderster Front mit! Nachdem die ursprünglich noch für 2022 geplante Erstauflage des Festivals Covid-bedingt auf ein überaus positiv aufgenommenes, eintägiges "Hell Over Halen - The Awakening" Open Air mit 11 Bands verkürzt werden musste, sagten sich die Veranstalter:Innen: "Jetzt erst recht!". Das HELL OVER HALEN 2023 wird mit satten 40 Bands ohne Überschneidungen auf zwei gleich großen Bühnen über drei Tage stattfinden!

Bestätigte Acts 2023:
U.D.O., ENSIFERUM, SUICIDAL ANGELS, NACHTBLUT, TANZWUT, CRYSTAL VIPER, OST+FRONT, RISE OF KRONOS, MACBETH, AGAINST EVIL, SCEPTOR, THE VERY END, ASENBLUT, STORM SEEKER, NIGHT LASER, SECTOR, RAPTURE, PENTASTONE, LORDS OF SALEM, BATTLESWORD, NO REST FOR JANE, ELVENPATH, MYSTIGMA, HOSTAGE, PERSONA, MAESTROCK SALVATORE, AVATARIA, SAD ELEPHANT, D-WALL, CHAOS PATH, ESTOPLYN, MOUNT ATLAS, CLEAR SKY NAILSTORM, SOUL GRINDER, AEON OF DISEASE, FAT RHINO, DE WINNEWUPPS, SAINT LILLY, PAPERGRASS, WILD RIOT

Hier geht's zu den Infos

www.helloverhalen.de



PATRICK NOE

NEUE SINGLE



Patrick Noe
"Halb So"
VÖ: 09.12.2022
(Musikwirtschaft Records / Musikwirtschaft.de)

Patrick Noe hat sich viele Gedanken über den Zustand unserer Spezies und ihren Umgang mit sich selbst und der Umwelt gemacht.

"Halb so", seine neue Single, ist im besten Sinne ein Song zurzeit, inhaltlich zeitgemäß fokussiert, musikalisch mit großartig gesteckten Ecken und Kanten zeitlos. Pessimistischen Zeitgenossen zeigt er wortgewaltig, was eine Harke ist, denn in deren Gebaren macht er die eigentliche Angsttreiberei aus.

Sie sitzen seiner Ansicht nach da, wo über das Verbundenheitsbedürfnis der Menschen, Länder und Kontinente hinweg, ganz bewusst Spaltung provoziert wird.

Er singt ihnen bauchig-mutig entgegen: "Das geht an alle Pessimisten, an die guten alten Zeiten. Wär' alles nur halb so gut, wär's doch immer noch geil. Ginge alles nur halb so hoch, ginge es doch immer noch steil."

Beste Unterhaltung mit Mehrwert? Aber sicher doch, schließlich fand Patrick Noes musikalische und persönliche Sozialisation in den 80er- und 90er-Jahren statt. Damals wurden anspruchsvolle Popmusik und Gesellschaftskommentare ständig zusammen-gebracht, um Hoffnung zu stiften.

Genau an diese Tugend knüpft Patrick Noe mit "Halb so" voller Tatendrang und spürbarem Enthusiasmus an. Es wäre für den junggebliebenen Familienvater und geborenen Bühnenmenschen ohne nicht denkbar, Trübsinn zu blasen.

www.patricknoe.de



NIGEL CONNELL

NEUES ALBUM



Nigel Connell
“The Journey So Far“
VÖ: 11.11.2022
(Hypertension-Music / MIG GmbH/Zebralution)

Mit Nigel Connell präsentiert sich ein musikalisches Ausnahmetalent aus Irland: Ein Performer mit einer außergewöhnlichen Stimmgewalt, der sich in jedem Genre stilsicher bewegt, ob er nun mit einem Orchester auf der Bühne Klassik singt oder das Haus mit seiner Rockband zum Beben bringt.

Sein Talent ist zum Fühlen greifbar, wenn man ihn in einer Akustik-Session sein eigenes Material darbieten hört und er die Geschichte hinter den Texten erzählt, aber auch Coversongs drückt er seinen eigenen musikalischen Stempel auf.

Nach Stationen wie der Hauptrolle in Irish the Musical oder als Finalist bei The Voice of Ireland macht er sich nun auf den Weg zu einer glänzenden Solokarriere.

Die Musik liegt Nigel in der DNA: Bereits seine Eltern spielten gemeinsam in einer Band, und so konnte er gar nicht anders, als im Alter von 15 Jahren auch selbst aufzutreten. Sein Instrument war das Schlagzeug, welches er kraftvoll und filigran in einer herausragenden Präzision spielte und durch ausgefeilte Percussion untermalte.

Nigel Connells Stimme als Frontmann ist kraftvoll und sanft zugleich, egal ob Rock, Pop oder Klassik. Stilsicher bewegt er sich zwischen den Genres und nimmt sein Publikum mit auf eine musikalische Achterbahn durch sein Leben – Musikalisch vielfältig, aber ganz deutlich geprägt nicht nur von seiner irischen Herkunft sondern auch durch die typische irisch-amerikanische Querverbindung, wobei er den „Boss“ Bruce Springsteen als eines seiner Vorbilder nennt.

Das Album selbst zeichnet sich durch eine breite musikalische Vielfalt aus, die von Gospel, A Capella und Rock bis zu klassischem Singer/Songwriter-Material reicht, als besondere Anspieltipps sind hier „Sorry I´ve Never Seen It“ oder „Forgiveness“ zu nennen, an denen man gleich erkennt:

Die Leidenschaft, Musik zu machen und es richtig zu machen ist authentisch und aufrichtig.

www.nigelconnell.com





HÜTTE ROCKT FESTIVAL 16



Hütte Rockt Festival gibt erste Bands für 2023 bekannt!

Georgsmarienhütte, 09.11.2022 – Der Winter steht vor der Tür! Da kommt die erste heiße Bandwelle für das 16. Hütte Rockt Festival doch wie gerufen!

Das nun bereits im dritten Jahr von 2 auf 3 Tage angewachsene Hütte Rockt Festival, welches wie gewohnt Mitte August stattfindet, wird auch 2023 wieder tausende rockwütige Musikfans in das beschauliche Georgsmarienhütte bei Osnabrück locken.

Bestätigte Acts 2023:
Leoniden, Zebrahead, Massendefekt, Raum27, Deine Cousine, Team Scheiße, Saint City Orchestra,Bad Bone Beast, Beast (Osnabrück), No Tomorrow, Heavysaurus

Hier geht's zu den Infos

www.huette-rockt.de